Druckansicht der Internetadresse:

Seite drucken
Energie_Forschung

Forschung

Energie − ein Thema, das alle betrifft

Die begrenzten fossilen Ressourcen, die Klimaveränderungen und die darin begründeten politischen Zielsetzungen geben eine Umstellung der Energieversorgung des Industriestandorts Deutschland hin zu erneuerbaren Energieträgern vor. Damit diese Transformation nachhaltig, sicher und preislich akzeptabel vollzogen werden kann, sind innovative und interdisziplinäre Forschungsansätze notwendig. Das Profilfeld „Energieforschung und Energietechnologien“ bündelt die vorhandene Expertise einzelner Aspekte und verknüpft sie zu einem Ganzen. Hierbei werden die sich ergänzenden Energietechnologien in wirtschaftlicher, rechtlicher, ökologischer und gesellschaftspolitischer Hinsicht bewertet.

Das Profilfeld wird organisatorisch durch das Zentrum für Energietechnik  getragen. In ihm werden vielfältige technische Aspekte erforscht und thermische, chemische und biologische Verfahren entwickelt, um Energie nachhaltig bereitzustellen und effizient zu nutzen. Weil das Angebot der wichtigen Energiequellen Sonne und Wind naturbedingt stark schwankt, sind ein intelligentes Lastmanagement und die Energiespeicherung notwendig.

Ein wichtiger Ansatz ist dabei die Speicherung elektrischer Energie in Batterien. Zu deren Weiterentwicklung wurde das fakultätsübergreifende Bayerische Zentrum für Batterietechnik gegründet, welches eine wichtige Säule des Profilfelds bildet. Parallel hierzu wird auch an Alternativen zur Speicherung erneuerbarer Energien geforscht. Besonders aussichtsreich ist dabei auch die stoffliche Speicherung in Form von Wasserstoff, Methan oder synthetischen Kraftstoffen.

Im Bereich der Energiewandlung reicht das Spektrum von der Entwicklung organischer oder hybrider Solarzellen bis hin zur Steigerung der Energieeffizienz durch Stromgewinnung aus industrieller Abwärme.

In regionalen Verkehrs- und Energiekonzepten werden die Technologieansätze in den gesellschaftspolitischen Kontext gestellt. Hierbei spielen auch rechtliche Fragen eine Rolle, die im Profilfeld durch die Forschungsstelle für deutsches und europäisches Energierecht behandelt werden.

Nicht zuletzt bereichert und inspiriert das Profilfeld „Energieforschung und Energietechnologie“ auch andere Forschungsbereiche der Universität, insbesondere die Profilfelder Neue Materialien, Ökologie und Umweltwissenschaften sowie Afrikastudien.

titel_spektrum_2_14_homepage

Spektrum der Universität Bayreuth zum Thema "Energie"

Weitere ausgewählte Spektrum-Ausgaben

spektrum_2020-1-DE_Titelseite

Ausgabe I/2020: Wasserstoff
  

Ausgabe I/2019: Batterien

Verantwortlich für die Redaktion: Franziska Rehorz

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt